Sie sind hier: Startseite Personen Doktorand*innen Elise Mazurié

Elise Mazurié

mazurie_pic

Kontakt

 

Projektbeschreibung: "Deutschland besetzen, Frankreich repräsentieren? (Ex-)kolonisierte Soldaten in der französischen Armee in der Französischen Besatzungszone (FBZ) in Deutschland, 1945 - Mitte der sechziger Jahre"

Dieses Forschungsprojekt befasst sich mit den algerischen, marokkanischen und tunesischen Soldaten, welche in der französischen Besatzungsarmee in Deutschland zwischen 1945 und 1955 präsent waren. Basierend auf administrativen, militärischen und privaten Quellen aus Frankreich, Deutschland, und den Herkunftsländern der Soldaten soll versucht werden, ihre Erfahrungen während dieser Besatzungszeit in Deutschland nachzuvollziehen und sie in den zeitgenössischen geschichtlichen Kontext einzugliedern, insbesondere im Zusammenhang des Kalten Krieges und der Entkolonialisierungen. Die Interaktionen dieser kolonisierten Soldaten innerhalb der Armee mit Metropol- und Kolonialsiedlersoldaten sowie Kolonialsiedlern, welche in denselben Garnisonen stationiert waren, aber auch mit der deutschen Zivilbevölkerung, sowie die gegenseitigen Wahrnehmungen zwischen diesen verschiedenen Gruppen sollen insbesondere untersucht werden. Es wird versucht, der Frage des Einflusses der Stationierung auf diese Soldaten als Repräsentanten Frankreichs im besetzten Deutschland auf ihre Identität, nicht zu letzte ihre politische Identität, sowie auf ihren Bezug zur Bürgerschaft und zu den damit verbundenen Praktiken nachzugehen.

In dieser Hinsicht soll ebenfalls analysiert werden, wie die Transposition der Beziehung zwischen Metropole und Kolonie in einem besetzten Drittland möglicherweise zu Hierarchieumkehrungen in der Dreieckbeziehung zwischen kolonisierten Soldaten, französischen Armeeangehörigen und deutscher Bevölkerung führen konnte, und welche die Konsequenzen davon auf jede Gruppe waren.

Durch die Untersuchung der Reaktionen der deutschen Bevölkerung auf diese Soldaten und der Interaktionen sollen so auch die Beziehungen mit der eigenen Kolonialgeschichte sowie mit der Geschichte des Nationalsozialismus, analysiert werden. Vergleiche können diesbezüglich u.a. mit dem Präzedenzfall der Rheinlandbesatzung nach dem 1. Weltkrieg angestellt werden.